„Die einzige Möglichkeit Vermögen aufzubauen, ist die Verschuldung in Sachwerten“

Als seinerzeit die sog. degressive Abschreibung bei Neubauimmobilien ersatzlos gestrichen wurde, haben viele Kapitalanleger eine der letzten legalen Steuersparmöglichkeiten für sich entdeckt. Hier lassen sich mit geringem finanziellen Eigenaufwand und dem §7 EStG für Sanierungs- und Denkmalobjekte ergänzend inflationsgeschützte steuersubventionierte Vermögenspositionen aufbauen. Derartige erhaltenswerte Denkmalobjekte mit häufig historischem Bezug verbinden idR allerhöchsten Sanierungsstandard mit sehr guten Stadtlagen und folglich einer hohen Ertragschance für den Anleger. Die Höhe der entsprechenden Denkmalabschreibungen variieren anforderungsspezifisch von Objekt zu Objekt und orientieren sich an den individuellen Sanierungskosten. Dieses nur begrenzt verfügbare Anlagesegment ist demnach in jedem diversifiziert aufgestellten Immobilienvermögensportfolio nicht mehr wegzudenken.

Denkmal Immobilienportfolio